Kategorien

Warum es notwendig ist, die WordPress-Website auf dem neuesten Stand zu halten

Flat illustration of laptop with an updating icon

Denken Sie daran, WordPress-Updates zu überspringen? Du wirst nicht der Erste sein.Egal, ob es sich um ein iOS-Gerät oder eine WordPress-Website handelt, das Aktualisieren von Software ist ein zeitaufwändiger Prozess.

Der Aufbau einer WordPress-Site ist eine Herausforderung für sich, ohne sich um Updates kümmern zu müssen. Für eine WordPress-Website ist es nicht nur der Kern, der aktualisiert wird. Themes- und Plugin-Entwickler veröffentlichen auch regelmäßig neue Updates. Angesichts der Anzahl der Komponenten, die regelmäßig aktualisiert werden müssen, kann es oft vorkommen, dass Updates vernachlässigt werden. Das ist ein großer Fehler.

""

WordPress-Entwickler veröffentlichen Updates aus mehreren Gründen. Diese Gründe können wie folgt eingeteilt werden:

  1. Sicherheitskorrekturen
  2. Fehlerbehebungen
  3. Neue Funktionalitäten oder Features
  4. Beheben von Kompatibilitätsproblemen
  5. Leistungssteigerung

[/Box]

In diesem Artikel werden wir jeden dieser Gründe ausführlich diskutieren. Dies gibt Ihnen ein besseres Verständnis dafür, wie Sie Ihre Website aufs Spiel setzen, wenn Sie ein Update überspringen, sei es ein Core-, Plugin- oder Theme-Update.

1. Sicherheitskorrekturen

Mit der Zeit entwickeln der WordPress-Kern, Plugins und Themes Schwachstellen, unabhängig davon, ob sie von einem Experten oder einem Amateur erstellt wurden. Aber diese Schwachstellen sind nicht immer leicht zu entdecken.

Zum Glück hat WordPress eine Armee der besten Entwickler der Welt, die daran arbeiten, den Kern sicher zu halten. Wenn eine Schwachstelle entdeckt wird, veröffentlichen sie sofort einen Patch, um das Problem zu beheben.

WordPress hat sogar ein Bounty-Programm, das Benutzer ermutigt, sich freiwillig zu melden, um Sicherheitsprobleme zu finden und sie auf verantwortungsvolle Weise zu melden.

Genau wie der Kern entwickeln auch Plugins und Themes Schwachstellen. Einmal entdeckt, arbeiten ihre Entwickler daran, sie umgehend zu beheben. Nehmen wir zum Beispiel die jüngste Schwachstelle in Ultimate Addons. Das Team von MalCare fand heraus, dass die Admin-Kontrolle für Websites mit diesem Installierten Plugin möglich war, wenn man die E-Mail-ID des Benutzers kannte. Sie informierten das Ultimate Addons-Team, das in wenigen Stunden ein Update veröffentlichte.

Es ist jedoch auch erwähnenswert, dass wir einen Trend gesehen haben, bei dem Angriffe auf Websites zunehmen, nachdem ein Sicherheitsfix veröffentlicht wurde. Sobald Hacker auf eine Schwachstelle in einem Plugin oder Theme aufmerksam werden, beginnen sie mit der Jagd nach veralteten Websites. Dies macht die Implementierung von Updates nicht nur wichtig, sondern äußerst dringend.

2. Fehlerbehebungen

Bugs sind Fehler in Software, die von einer Mehrheit der Benutzer fast unbemerkt bleiben könnten. Hunderttausende von Fehlern wurden seit dem Start der Plattform im Jahr 2003 auf WordPress entdeckt. Während WordPress-Entwickler ständig daran arbeiten, den Kern sicher zu machen, ermutigen sie die Benutzer auch, sich freiwillig für die Suche nach Fehlern zu melden. Es gibt ein Handbuch, das Benutzer anleitet, Fehler zu finden, die behoben werden können, und ein Forum, in dem Fehler gemeldet werden können. WordPress-Entwickler scannen diese Foren regelmäßig. Die wichtigen Fehler sind behoben und in einem Update enthalten.

Ähnlich wie der Kern werden auch Plugins und Themes mit Bugfixes aktualisiert. WordPress-Website-Besitzer sind dafür bekannt, ihre Updates oft zu überspringen. Die Vernachlässigung solcher Updates macht die Website oft anfällig für Hacker und Bots. Aus diesem Grund werden die meisten Hacks durch anfällige Themen und Plugins verursacht.

3. Neue Funktionalitäten

WordPress wurde vor über einem Jahrzehnt gestartet und seitdem wird die Software ständig verbessert. In den letzten Jahren haben WordPress-Entwickler einige große Updates eingeführt. Viele dieser Updates haben den Websites, auf denen WordPress installiert ist, neue Funktionen hinzugefügt. Wenn Sie die früheste Version des WordPress-Dashboards mit der aktuellen vergleichen, werden Sie feststellen, dass es nicht nur anders aussieht, sondern auch anders funktioniert.

Entwickler von Plugins und Themes arbeiten auch daran, ihre Software basierend auf dem Feedback der Benutzer zu verbessern. Sie verbessern oder fügen der Software dann neue Funktionen hinzu, um die Bedürfnisse von Website-Besitzern wie Ihnen zu erfüllen. Diese Funktionen werden durch ein Update zur Verfügung gestellt. Wenn Sie also Updates ignorieren, können Sie die neue Funktion auf Ihrer Website nicht nutzen.

4. Beheben von Kompatibilitätsproblemen

Plugins und Themes arbeiten mit dem WordPress-Kern zusammen. Kompatibilitätsprobleme treten oft auf, wenn ein größeres Update auf den WordPress-Kern übertragen wird. Plugins und Themes, die um die vorherige Version des Kerns herum erstellt wurden, können fehlschlagen. Und wenn dies der Tat ist, senden Entwickler ein Update, das das Kompatibilitätsproblem behebt.

Manchmal treten Kompatibilitätsprobleme auf, wenn zwei Plugins miteinander in Konflikt stehen. Ein Plugin kann auch mit einem Theme in Konflikt geraten und umgekehrt. Zum Beispiel ist WooCommerce, ein sehr beliebtes WordPress-Plugin, berüchtigt dafür, Websites aufgrund von Kompatibilitätsproblemen zu brechen. Aus diesem Grund wurden in den letzten Jahren viele Themen speziell für WooCommerce-Websites entwickelt.

Diese spezifischen Themen wissen, wie WooCommerce funktioniert und sie funktionieren entsprechend. Aber leider sind nicht alle Plugins so beliebt, dass kompatible Themen um sie herum erstellt werden. In den meisten Fällen, wenn ein Kompatibilitätsproblem auftritt, beheben die Entwickler des Plugins / Themes das Problem über ein Update.

Das Ignorieren solcher Updates kann zu Fehlfunktionen Ihrer Websites führen. Jeder, der Ihre Website besucht, sieht eine defekte Seite. Dies erzeugt nicht nur einen schlechten Eindruck, sondern kann Sie auch potenzielle Kunden kosten.

5. Leistungsverbesserung

Es besteht ein ständig wachsender Bedarf, die Geschwindigkeit einer Website zu verbessern. Aus gutem Grund. Schnelle Websites haben zahlreiche Vorteile. Sie rangieren bei Google höher und binden Besucher sogar über einen längeren Zeitraum. Für E-Commerce-Websites ist Geschwindigkeit unerlässlich, um Besucher in Kunden zu verwandeln.

Die Geschwindigkeit einer WordPress-Website hängt von einer Reihe von Dingen ab. Die Art des Hostings, das die Website verwendet, spielt immer eine große Rolle für die Geschwindigkeit der Website. Der WordPress-Kern, plugins und Themes, die auf der Website installiert sind, arbeiten zusammen, um die Geschwindigkeit einer Website weiter zu bestimmen.

Wir haben bereits erwähnt, wie WordPress-Entwickler ständig daran arbeiten, den Kern zu verbessern. Dazu gehört auch, die Geschwindigkeit zu verbessern, mit der der Kern eine Aufgabe verarbeitet.Im Laufe der Zeit, wenn neue Funktionen zu Plugins oder Themes hinzugefügt werden, wirkt sich dies auf ihre Geschwindigkeit aus.

Schlussfolgerung

Ob es darum geht, Ihre Website vor Hackern zu schützen oder ihre Leistung zu verbessern, die Aktualisierung von WordPress ist einer der wichtigsten Teile des Betriebs einer WordPress-Website. Ein WordPress-Update stellt sicher, dass Ihre Website frei von Schwachstellen und Fehlern ist, mit optimaler Geschwindigkeit arbeitet und die beste Benutzererfahrung für Ihre Besucher gewährleistet. Einfach ausgedrückt, ist es der erste Schritt, um Ihre Website funktional, sicher und benutzerfreundlich zu halten.

Wenn Sie befürchten, dass ein Update Ihre Website kaputt machen könnte, können Sie ein Staging-Plugin verwenden, um eine WordPress-Staging-Sitezu erstellen. Auf diese Weise können Sie dann unsere Updates und alle anderen Änderungen, die Sie vornehmen möchten, ohne Auswirkungen auf Ihre Live-Site testen.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Sie von der Bedeutung von WordPress-Updates überzeugt hat und dass Sie sie zu einem wichtigen Teil Ihrer Website-Management-Reise machen.

Disclosure: Some of the links on the page may contain a ref code (affiliate links), that tells the other side that we have sent you. If you liked what we suggest and you make a purchase, we may receive a commission.